Jörn van Hall

Jörn van Hall

WAS AM ENDE BLÜHT

„Jörn van Halls Roman ist eine einzigartige literarische Auseinandersetzung mit den politischen wie persönlichen Unbilden nach dem Ende einer jahrzehntelangen Diktatur. Eine bewegende Lektüre über sechs Frauen, eine magische Prosa, die es verdient, als kunstvoll bezeichnet zu werden.“

Manfred Bruns

Jörn van Hall
Was am Ende blüht
Roman

Quintus-Verlag
240 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-96982-087-2
€24,00 (D)/ €24,60 (A)

von liebe viel

Liebesgedichte von Doris Runge aus mehr als 40 Jahren –
herausgegeben von Jörn van Hall

„Kein Dichter, keine Dichterin der deutschen Gegenwartspoesie“, schreibt Heinrich Detering in seinem Nachwort zu Doris Runges Gedichtband, „hat so unbeirrbar die Phänomenologie der Liebe erkundet wie sie – eine Liebe, die sich zwischen Schwestern und Freundinnen ereignen kann, zwischen Traumgestalten und Wesen aus Fleisch und Blut, ja zwischen einer Lebendigen und dem ‚tödlein‘, und erst in dieser weitläufigen Umgebung auch im weiten Land der Geschlechterbeziehungen, um die es am häufigsten und leidenschaftlichsten geht …“

Doris Runge
von liebe viel
Liebesgedichte

Wallstein Verlag
160 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-8353-5529-3
€22,00 (D)/ €22,70 (A)

Jörn van Hall erhält den Annalise-Wagner-Preis 2023

NACHRICHT

In der Begründung der Jury heißt es: „Mit großer Sprachgewalt und Stilsicherheit und vor allem ohne Klischees zu bemühen, beschreibt Jörn van Hall kaleidoskopartig Ereignisse im Europa des 20. sowie des beginnenden 21. Jahrhunderts: Flucht, Vertreibung, Verstrickung, Teilung, Revolution, Abwanderung, Homophobie, familiäre Autoritäten, drohende Hinrichtung.

Im Sinne der Stifterin fordert der Text heraus zum Nachdenken über Heimat und Identität. Dabei überlässt er den Lesenden eine eigenständige Perspektive auf scheinbar vertraute wie auf vermeintlich fremde Lebensumstände in der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation.

‚Du stirbst im Fliegen‘ – ein kleines Meisterwerk mit großer Strahlkraft.“

Der Literatur-Preis ehrt das Andenken der 1986 verstorbenen Chronistin und Schriftstellerin Annalise Wagner. Er wird seit 1992 an Werke mit herausragender inhaltlicher und literarturästhetischer Qualität vergeben, die zur demokratischen Erinnerungskultur beitragen.

Mehr Informationen über die Homepage der Annalise-Wagner-Stiftung.

Foto von Annalise Wagner – © Karbe-Wagner-Archiv

DU STIRBST IM FLIEGEN

„Jörn van Halls Debüt ist eine eigenwillige Erzählung über das Unübertreffliche des Menschseins. In einer Verbindung von genauester Seelenerkundung, präziser Beschreibung deutscher Wirklichkeit und staunenswerter Sprachkunst trifft der Autor jenen Ton, der lange nachklingt. Ein kleines Meisterwerk.“

Manfred Bruns

Jörn van Hall
Du stirbst im Fliegen
Erzählung

Quintus-Verlag
120 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-96982-052-0
€20,00 (D)/ €20,50 (A)

„Vom Haken“ 

Das neue SIGNUM-Sommerheft ist erschienen. Enthalten sind die Gedichte „Erloschen“, „Rückzug“ sowie „Vom Haken“ aus meinem Lyrikband-Manuskript „GIFTIG“. In der aktuellen SIGNUM-Ausgabe sind geschätzte Kolleginnen und Kollegen wie Kerstin Hensel oder Jan Kuhlbrodt (u.a.) dabei. Bestellt werden kann das Heft hier:

https://zeitschrift-signum.de/bestellung/ SIGNUM – Blätter für Literatur und Kritik 23. Jahrgang, Heft 2, 196 Seiten ISSN 1438-9355 € 8,20 (D)